Mutig die Zukunft gestalten

Myanmar

Spendenziel
63%
Kind beim informellen Unterricht Symbolbild in der Hauptstadt Yangon Informelle Klasse Zukunftsorientiert

Informelle Klassen in Myanmar

Seit dem Putsch im Februar 2021 tobt in Myanmar ein erbitterter Kampf zwischen Militär und Widerstand. Dieser Konflikt hat zu 900.000 Binnenvertriebenen geführt, die vor der birmanischen Armee und lokalen Milizen geflohen sind. Als Akt des Trotzes und als Zeichen des Protests gegen die Militärjunta haben Schüler den Schulbesuch verweigert, 35 % der Lehrer haben gekündigt. 7,5 Millionen jungen Menschen wird für das Schuljahr 2022-2023 die Bildung verweigert. Viele laufen Gefahr, von der birmanischen Armee oder bewaffneten zivilen Gruppen eingezogen zu werden. Angesichts dieser Situation sind die Schüler zunehmend auf informellen Unterricht angewiesen, um ihr Streben nach Wissen fortzusetzen. Informelle Klassen sind lokale Initiativen, die von Gemeinden als Reaktion auf den Mangel an Unterricht seit dem Putsch und den Boykott öffentlicher Schulen durch Lehrer und Eltern geleitet werden. Sie werden überall dort errichtet, wo die öffentlichen Schulen nicht mehr funktionieren können, insbesondere in den Kriegsgebieten (Kayah-, Southern Shan- und Karen-Staaten; Chin-Staat). Der Unterricht findet in Lagern für Kriegsvertriebene, in Gemeinde- oder Dorfhallen, in Häusern von Einheimischen usw. statt. Die Ausbilder sind ehemalige Lehrer, die seit dem Staatsstreich gekündigt haben oder im Ruhestand sind, Studenten an Hochschulen oder Internatsleiter. Die Zielgruppe der informellen Klassen sind 15.000 Kinder im Grund- und Sekundarschulalter. Einige von ihnen leben in ihrem Dorf, andere sind vertrieben, aber keiner von ihnen geht zur Schule. Abgesehen von den Kindern sind die anderen direkten Begünstigten die 893 Lehrer, die für diese informellen Klassen eingestellt werden. Sie erhalten monatlich 100.000 Kyat (43 £), was 2- bis 3-mal weniger ist als das Gehalt eines normalen Lehrers. Bildung und Sicherheit sind grundlegende Menschenrechte, die insbesondere durch nationale Krisen wie den aktuellen Bürgerkrieg in Myanmar gewährleistet werden müssen. Wir freuen uns, wenn ihr das informelle Klassenprogramm mit einer Spende unterstützt.

Kompletten Projektbericht herunterladen
Kompletten Projektbericht in Englisch herunterladen

So kannst Du helfen

Dein ausgewähltes Projekt
Wieviel möchtest Du spenden?
Betrag:
Wie möchtest Du zahlen?
Deine Daten










* Pflichtfeld
Ausführende Organisation

Children of the Mekong
https://www.childrenofthemekong.org
Projektbeschreibung


Ort
Myanmar


Projektdauer
April 2023 - April 2024


Bisher gespendet
1194,18 €


Contribyoute Original Projekte

Contribyoute Originale sind unsere eigenen Projekte, die wir weltweit mit unseren Partnern umsetzen.

contribyoute original
Kongo,Ghana
NEU

Imkern für die Zukunft

Ein weiteres Imkertraining zur Erschaffung von Einkommensstrategien.
contribyoute original
Frankadua, Ghana

Nachhaltige Existenzsicherung durch Imkern

Imkern als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme in einer Region mit hoher Arbeitslosigkeit.

Aktuelle Fundraising Projekte

Hier hilft eure Spende den Projekten unserer Partner

Ghana
NEU

Techalli´s Zukunft sichern

Unterstützung für Menschen ohne finanzielle Mittel in schwierigen Lebenssituationen.
Argentinien

Villa Albertina

Der Aufbau einer ausgeglichenen Dorfgemeinschaft in Südamerika.
Philippinen

Im Kampf gegen den Hunger

Eine mobile Küche versorgt die Straßenkinder von Manila.
Thailand

Zuflucht für Straßenkinder in Bangkok

Schutz und Zuflucht für Kinder am Rande der Gesellschaft.
Ghana
NEU

mental health FIRSTAID

Ein Programm welches psychische Unterstützung anbietet.
weitere Projekte
 
 

Registriere Dich für unseren Newsletter

Folge uns

Kontakt

contribYOUte gGmbH
Büro Berlin
c/o formes Berlin
Oranienstraße 183
10999 Berlin
Bürozeiten: Mo- Fr 10- 16 Uhr
15% einer jeden Spende tragen dazu bei unsere Verwaltungskosten zu decken.
© by contribYOUte gGmbH | Datenschutz | Impressum | Kontakt | FAQ